Das Gute, das Schlechte und das Hässliche: Alles, was Sie über Viagra wissen müssen

Viagra: Es ist Gebrauch und allgemeine Nebenwirkungen

Heute werde ich über Viagra, auch bekannt als Sildenafil, sprechen. Ich werde unter anderem auch die Anwendung, die Wirkungsweise, die Nebenwirkungen und die Wirkungsweise von Viagra zur Behandlung der erektilen Dysfunktion besprechen. Es betrifft ungefähr 30 Millionen Männer in den USA. Einige Männer mit ED haben Schwierigkeiten, bei jedem Versuch, Sex zu haben, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Bei anderen können gelegentlich ED-Symptome auftreten. In jedem Fall sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind.

Was ist Viagra?

Viagra ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion bei Männern angewendet wird. Es hilft, den Testosteronspiegel zu stimulieren und die andere Region eines Mannes dazu zu bringen, diesen Höhepunkt zu erreichen. Sildenafil gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Phosphodiesterase (PDE) -Hemmer bezeichnet werden. Sildenafil behandelt erektile Dysfunktion, indem es den Blutfluss zum Penis während der sexuellen Stimulation erhöht. Im Durchschnitt hält Viagra normalerweise zwei bis drei Stunden an, bevor die Wirkung nachlässt. Viagra kann bis zu fünf Stunden oder länger dauern, abhängig von Ihrer Dosierung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dosis nicht überdosieren, da dies Sie in die Notaufnahme bringen und Sie in Verlegenheit bringen kann. Viagra dringt in den Körper ein und bewirkt, dass sich die Wände der Blutgefäße entspannen und das Blut leicht durch sie fließen kann. Nehmen Sie Viagra nicht mehr als einmal täglich ein. Die übliche empfohlene Dosierung beträgt 50 mg.

Sie möchten Viagra eine gute Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Damit die Pille Zeit hat, durch das System zu arbeiten. Sonst haben Sie umsonst ein Problem. Es kann zwischen 30 Minuten und vier Stunden vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Höchstdosis.

Wie wirkt Viagra?

Viagra Preise Schweiz

Viagra hilft bei der Aufrechterhaltung der Erektion nach der Ejakulation und reduziert die Refraktärzeit, bevor eine zweite Erektion erreicht werden kann. Die Vorteile von Viagra sind ein großer Faktor. Sildenafil wird zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen bei Männern angewendet. In Kombination mit sexueller Stimulation fördert Sildenafil die Durchblutung des Penis und hilft dem Mann, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten. Männer mit erektiler Dysfunktion (ED) können Viagra jetzt direkt online bei Pfizer, dem Hersteller des Arzneimittels, kaufen. Pfizer hat sich mit CVS / pharmacy zusammengetan, um Viagra.com zu starten, mit dem Patienten das Medikament online von einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen können, teilte das Unternehmen in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung mit. Es ist heutzutage üblich, dass Männer dieses Medikament ohne Verlegenheit kaufen. Auch viele andere leiden darunter, wenn sie älter werden. Mangel an Sex kann auch erektile Dysfunktion verursachen. Wenn Sie so lange keinen Sex haben, kann dies Ihren Höhepunkt verlängern, sodass Sie Medikamente wie Viagra einnehmen müssen, um den Prozess lange zu unterstützen.

Nebenwirkungen

Erektionsmedikamente machen Sie nicht geil oder verursachen sofortige Strapazen. Sie beginnen erst zu arbeiten, wenn Sie eingeschaltet sind. Einige Männer sagen, dass ihre Strapazen ein geringeres Gefühl haben und das Kommen schwieriger ist, aber dass sie, nachdem sie gekommen sind, schneller wieder hart werden können. Viagra ist im Allgemeinen sicher in Maßen zu verwenden. Die Einnahme kann jedoch eine Reihe von nachteiligen Auswirkungen haben. Viagra funktioniert nicht, wenn Sie nicht in der Stimmung sind. Einige mögliche Nebenwirkungen von Viagra sind Kopfschmerzen und laufende oder verstopfte Nase. Einige Männer fühlen sich benommen oder schwindelig. Viagra hilft, die Durchblutung des Penis zu verbessern, aber Ihr Gehirn ist immer noch Ihr wertvollstes Sexualorgan. Im Allgemeinen sollten Sie die verschriebene Dosis einnehmen und abwarten. Zu viel davon kann zu Nebenwirkungen führen. Die häufigsten Nebenwirkungen von Viagra sind:

  • Kopfschmerzen
  • Spülung
  • Magenschmerzen
  • Sehstörungen wie Farbveränderungen (z. B. Blaustich)
  • verschwommene Sicht
  • verstopfte oder laufende Nase
  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Ausschlag

Kosten und Effektivität

Viagra scheint für manche ein bisschen teuer zu sein. Die Aufteilung der Kosten stellt sich wie folgt dar: Pfizer sagt, dass die aktuellen Großhandelskosten für 50 Milligramm oder 100 Milligramm Viagra 0,44 pro Pille betragen. Greenstone wird die generische Version für eine Zwischen- und eine Pille verkaufen. Beide Zahlen stellen jedoch den Preis dar, den der Arzneimittelhersteller berechnet. Die generischen Versionen der kleinen blauen Pille (Sildenafil) werden für die meisten Männer wahrscheinlich billiger sein als das Markenname Viagra. Im nächsten Jahr werden weitere generische Versionen erwartet, was die Preise noch weiter senken könnte.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>